SOLAR-JOINT-VENTURE

Solar Joint Venture mit ENVIRIA. Transparent. Pragmatisch. Unser Know-how für Ihre Liegenschaften.

Der Umstieg auf Solarstrom wird oft als schwieriges Unterfangen wahrgenommen. Unternehmen befürchten, dass sie von ihrem Kerngeschäft abgelenkt werden, und sie machen sich Sorgen bezüglich des administrativen und operativen Aufwands. Faktoren wie fehlendes Fachwissen und knappe Ressourcen können das Solarprojekt im Keim ersticken. Hinzu kommen die etwaige Einräumung von Rechten für Dritte bei klassischen Dachpachtkonzepten, während gleichzeitig alle erforderlichen Rechte (z.B. Dachzugangsrechte) im Unternehmen bleiben. ENVIRIA nimmt diese Bedenken ernst und bietet eine wettbewerbsfähige und unkomplizierte Alternative an: ein Joint-Venture mit dem interessierten Unternehmen.

Im Rahmen dieses Konzepts ist der Partner für die Unterbringung der Solaranlage auf seiner ungenutzten Dachfläche verantwortlich.

Dieses wegweisende Konzept ermöglicht die Bündelung mehrerer Solarprojekte, die von einem gemeinsamen Unternehmen betrieben werden, während gleichzeitig alle erforderlichen Rechte (z. B. Dachzugangsrechte) im Unternehmen bleiben. Dies garantiert eine langfristige Erzeugung von Solarstrom zu festen Preisen, was im Jahresvergleich zu deutlich verringerten Energiekosten führt.

Ihre Vorteile durch ENVIRIA

Die Strukturierung der Finanzierung wird über uns abgebildet

Die technische und wirtschaftliche Administration der gemeinsamen Vermögenswerte

Die Stromvermarktung nebst energierechtlichen Pflichten wird von uns übernommen

Den Transfer von betrieblichem und technischem Know-how vom ersten Tag an, um die Anlage in Zukunft zu übernehmen

Ihr direkter Ansprechpartner bei ENVIRIA

ralph-stemper

Wenn Sie Fragen zu unseren Konzepten oder Angeboten haben, dann vereinbaren Sie doch direkt ein kurzes Meeting online. Damit können Sie sich sichern sein, dass wir uns genügend Zeit nehmen, um Ihre Fragen zu beantworten und alle relevanten Parameter für Sie erarbeiten.

Ralph Stemper, Head of Sales

Unser Angebot zum Solar-Joint-Venture

Projekteigentum

25% Kunde
25% Kunde

erweiterbar

75% ENVIRIA
75% ENVIRIA

reduzierbar

ENVIRIAs Rolle

Konzeptentwicklung
Financial Engineering
Partnerkoordinierung
Planung & technische Beratung

Schlüsselfertige Montage
Betrieb
Wartung
Wissenstransfer

Mehrere Anlagen

Für Unternehmen mit mehreren Immobilien hat ENVIRIA spezielle rechtliche Konzepte entwickelt, um Vermögensportfolios über moderne Beteiligungsmodelle optimal abzusichern. So können nicht nur externe Einflüsse auf Portfolios, sondern auch komplexe Verwaltungsaufgaben und potenzielle Finanzrisiken reduziert werden. Die Kapitalerträge dieser Joint Ventures können sogar in betriebliche Altersvorsorgepläne integriert werden.

FAQ – schnelle Antworten

Was für Anforderungen muss das Dach erfüllen?

Besonders geeignet für eine Solaranlage sind Satteldächer und Flachdächer mit unbeschatteter Fläche. Die für dieses Konzept interessante Mindestgröße liegt bei 5000 m2. Hierbei kann es sich auch um multiple Objekte handeln.

Welche Geschäftsfelder sollten sich hier angesprochen fühlen?

Immobilienbetreiber, Konzerne, Industrie

Welche Eigenschaften sollte das Unternehmen mitbringen?

Für unser Solar-Joint-Venture Konzept kommen besonders energieintensive Unternehmen in Frage. Das Unternehmen sollte einen hohen direkten Energieverbrauch benötigen und die Senkung der Stromkosten erforderlich sein.

MIX-AND-MATCH

Mithilfe unseres Ökosystems für erneuerbare Energien möchten wir B2B-Unternehmen stärker in die Energiewende einbinden. Deshalb entwickeln wir gezielt transparente Konzepte für die individuellen Anforderungen jedes Kunden und erstellen nach Absprache maßgeschneiderte Vergütungspläne. Wir denken nicht in starren Mustern, sondern machen aus jedem Projekt etwas Besonderes. Wir kombinieren alternative Vergütungsformen, Eigentumsmodelle und zusätzliche Wertschöpfungselemente und sind stets offen für Neues.

Unsere innovativen B2B-Solarkonzepte